ecke_oben_links
ecke oben rechts
Sie befinden sich hier : Ausgabe 107
Sie befinden sich hier : Ausgabe 107

Themenübersicht 107

Download Leseprobe Ausgabe 107 als PDF [2,0 MB]

Das 1x1 der modernen Pflanzenforschung

Pflanzen können aus Sonnenenergie, dem Kohlendioxid der Luft sowie Wasser und den darin gelösten Nährstoffen energiereiche Verbindungen aufbauen. Dieser Prozess, bei dem Sauerstoff in die Atmosphäre abgegeben wird, läuft in den grünen Pflanzenteilen ab und wird Photosynthese genannt. 

Forschen für den Klimaschutz! - Die WWF-Schülerakademie 2° Campus

Die Begrenzung der Erderwärmung auf unter 2° Celsius ist ein politischer Vorsatz, der die Gesellschaft vor weitreichenden und unbeherrschbaren Problemen bewahren soll und der Forschung Innovationen für die Zukunft mit Klimaschutz und bietet jungen Menschen die Gelegenheit, gemeinsam mit Wissenschaftler/innen für eine klimafreundliche Zukunft zu forschen.

Orientierungskurs: Forscher-Alltag live erleben

Habt ihr gerade ein MINT-Studium begonnen? Dann überlegt ihr vielleicht, nebenbei als Hilfswissenschaftler (Hiwi) zu arbeiten. Was machen die eigentlich genau? Und was bringt euch so ein Job? Der Orientierungskurs "Talent Take Off - Durchstarten" (TTO) von Fraunhofer und Femtec liefert Antworten und bringt euch mit Wissenschaftlern zusammen.

Max Hentges:

Das Fahrrad Radar

Autos fahren oft viel zu nahe an Radfahrern vorbei. Das Fahrrad Radar misst dann den Abstand und warnt den Radfahrer. Die Datenspeicherfunktion ermöglicht die Kennzeichnung gefährlicher Straßenabschnitte.

Felix Höfer:

Lichtempfindliche Proteine

Mit Hilfe von Proteinen können Pflanzen Licht wahrnehmen. Wie diese Proteine auf Bestrahlung reagieren, wird mit einer präzisen Apparatur gemessen.

Anna Hunkemöller, Violetta Zimmermann:

Mit Elektroden der Geschichte auf der Spur

Vieles hinterlässt seine Spuren im Boden. Auch eine jungsteinzeitliche Grabenanlage, in der wahrscheinlich Vieh gehalten wurde, ist noch mit geophysikalischen Messungen nachweisbar.

Freia-Raphaella Lorenz:

Der einen Tod, des anderen Brot

Es wird untersucht, wie Gliedertiere mit toten Artgenossen umgehen: Meiden sie sie auf Grund bestimmter chemischer Botenstoffe oder wirken diese eher anziehend?

Maximilian Seidel, Lisa Schuchhardt:

Hilfe für die Salegaster Aue

Die chemische Industrie von Bitterfeld hat ihre schädlichen Spuren in der Salegaster Aue hinterlassen. Ein zweiteiliges Sanierungskonzept kann hier Abhilfe schaffen.

Von der Jugend forscht Siegerin zur weltweit tätigen Fotojournalistin und Dokumentarfilmerin

Ulla Lohmann ist "Alumna des Monats" / Jugend forscht porträtiert erfolgreiche Ehemalige anlässlich des 50-jährigen Jubiläums.

Wissenschaftsjahr 2015 - Zukunftsstadt: Selbstversorgung in der Stadt von morgen?

Urbanes Gärtnern ist mehr als ein Modetrend. Es verbessert das Stadtklima und das soziale Miteinander.

ecke unten links
ecke unten rechts