ecke_oben_links
ecke oben rechts
Sie befinden sich hier : Ausgabe 82
Sie befinden sich hier : Ausgabe 82

Themenübersicht Ausgabe Nr. 82

 

Download Leseprobe Ausgabe 82 als PDF [2.5 MB]

Ein schlauer Zug – „Expedition Zukunft“ macht in 60 Städten Station

Erstmals fährt eine Wissenschaftsausstellung in einem Zug durch das Land. Pünktlich zum 60. Gründungsjubiläum der Bundesrepublik Deutschland besucht die „Expedition Zukunft“ von Frühjahr bis Oktober 2009 mit einem Ausstellungszug Städte in allen Bundesländern und lädt die Menschen ein, die besondere Bedeutung der Wissenschaft für die Zukunft unserer Gesellschaft zu entdecken.

Mädchen und Frauen für Technik interessieren

Noch immer entscheiden sich relativ wenige junge Frauen für ein naturwissenschaftliches oder technisches Studium. Dennoch gibt es Vorbilder und Beispiele für erfolgreiche Karrieren in diesem Bereich: Dr. Katja Windt ist „Bernd Rogge
Professor of Global Production Logistics“ an der Jacobs University Bremen, erhielt als erste Frau die Auszeichnung „Hochschullehrer des Jahres 2008“ und bekam den „Alfried Krupp-Förderpreis für junge Hochschullehrer“. Bildungsserver.de sprach mit ihr über ihren erfolgreichen Werdegang und darüber, wie Mädchen und junge Frauen ermutigt werden können, ein ingenieurwissenschaftliches Studium aufzunehmen.

Elisabeth Löser, Marlene Findt:

Von Sonnenblumen zum Polyethylen

Durch das Cracken von Erdöl werden viele unterschiedliche Produkte gewonnen. Da Erdöl jedoch eine endliche Ressource ist, wurde untersucht, ob pflanzliche Öle eine Alternative sein können.

Max Frenzel:

„Waschen ohne Reue?“

Die Waschnuss, die Frucht des Seifenbaums, wird als Alternative zu herkömmlichen Waschmitteln angeboten. Bisher ist jedoch nicht geklärt, inwieweit die Waschnuss biologisch abbaubar ist.

Katharina Fehre:

Kleine Helfer im großen Kampf

Die Ergebnisse der hier vorgestellten Untersuchung weisen daraufhin, dass die bekannte Antikörper- therapie bei Brustkrebs nicht nur gegen Knochenmetastasen hilft, sondern auch alle anderen Metastasen bekämpft.

Martin Maas:

Stegacrypt

Stegagrypt ist eine Software, die es erlaubt Daten in Bildern zu verstecken. Dies wird so geschickt gemacht, dass ein möglicher Angreifer nicht einmal merkt, dass in dem betreffenden Bild Daten versteckt sind.

Carsten Reinhard:

Bessere Lebensbedingungen für Schmetterlinge

Langfristige Tagfalterbeobachtungen bildeten die Grundlage, um die Lebensbedin-gungen vieler Arten in einem Stadtpark zu verbessern: Der Anbau geeigneter Pflanzen vergrößert das Nahrungsangebot entscheidend.

Grüne Zukunft – Dank Mikroalgen

Neben den Optionen zur Abscheidung des CO2 aus Verbrennungsprozessen und anschließender Speicherung unter der Erde wird immer mehr über Möglichkeiten zur Umwandlung und Nutzung von CO2 nachgedacht. Mikroalgen sollen in Zukunft dabei helfen, CO2 –Emissionen in die Atmosphäre zu reduzieren und sogar als alternative Energiequelle dienen.

„Lilypad“ – die Vision einer schwimmenden Ökostadt

Der belgische Architekt Vincent Callebaut möchte mit seinem Projekt „Lilypad“, zu deutsch „Wasserlilie“, neue Lebensräume erschließen. Die Ideen sind seine Antwort auf die zukünftige Platzknappheit an geeignetem Siedlungsraum für Menschen, der durch den Anstieg des Meeresspiegels in Folge der globalen Erderwärmung knapper werden wird.

Biotechnologie und Umwelttechnik

Neben einem technischen, ingenieur- oder biowissenschaftlichen Studium an einer Universität oder Fachhochschule gibt es alternativ auch die Möglichkeit, eine berufliche Ausbildung zu erwerben, die sich schwerpunktmäßig mit einer biologisch- technischen Richtung beschäftigt.

... mehr als eine Fachhochschule: Umwelt-Campus Birkenfeld

Kleine Gruppen, modernste Einrichtungen, internationale Kontakte und insbesondere die starke Integration des Umwelt- und Nachhaltigkeitsge- dankens sind gute Argumente, warum über 2.200 Studierende am Umwelt-Campus in Birkenfeld in den Bereichen Technik, Informatik, Betriebswirtschaft und Recht studieren.

ecke unten links
ecke unten rechts