ecke_oben_links
ecke oben rechts
Sie befinden sich hier : Ausgabe 83
Sie befinden sich hier : Ausgabe 83

Themenübersicht Ausgabe Nr. 83

 

Download Leseprobe Ausgabe 83 als PDF [0.9 MB]

Der nanoTruck: Hightech aus dem Nanokosmos

Die Nanotechnologie aus den Laboren der Wissenschaft holen und die Menschen frühzeitig über dieses chancenreiche Technologiefeld zu informieren und neue Entwicklungen und Ideen zu fördern – dieses Ziel verfolgt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit seinem nanoTruck.

"Komm, mach MINT" – Pakt für Frauen in MINT-Berufen

Fachkräfte mit Abschlüssen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – kurz MINT – haben vielfältige Arbeitsmöglichkeiten und hervorragende Berufsaussichten. Doch gerade junge Frauen nutzen das Potenzial in diesen Zukunftsberufen bislang nur unzureichend. Ein breites Bündnis aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik hat sich zum Ziel gesetzt, dies zu ändern und deutlich mehr junge Frauen für MINT-Berufe zu gewinnen.

Dominik Hangleiter, Michael Noll, Jannes Gladrow:

Datenspeicher mit Tiefgang

Um Daten mit hoher Dichte zu speichern, wird aktuell die Holographie als Methode erforscht. Ein interessantes Filmmaterial sind hierbei die photochromen Spiropyrane.

Thomas Hewel:

Dem Vogelflug ein wenig näher

Vögel können während des Flugs die Form ihrer Flügel verändern und so steuern. Diese prinzipielle Idee wurde für ein Modellflugzeug übernommen, um durch eine Profilveränderung der Tragflächen die Funktion der Querruder zu ersetzen.

Narges Kaynia:

Protection from Tsunami Waves?

In Modellversuchen wurde untersucht, durch welche Maßnahmen die zerstörerische Kraft eines Tsunamis verringert werden kann. Als besonders wirksam erwiesen sich Unterwasserhindernisse nahe der Küste.

Christiane Licht:

Lied mit geheimer Botschaft

Mit der hier vorgestellten Verschlüsselungsmethode können geheime Botschaften in musikalischen Kompositionen versteckt werden, und die Frage nach der Aussage von Musikstücken erhält eine völlig neue Bedeutung.

Tim Wieschalla, Christian Kuckuck, Christin Parschau:

Parkplätze im Überblick

Welche Stadt kennt schon die genaue Zahl ihrer Parkplätze? Das Ablaufen aller Straßen und das Zählen sind zu aufwändig. Warum es dann nicht mal aus der Luft versuchen?

Nanotoxikologie – es gibt immer zwei Seiten

Nanoteilchen haben faszinierende Eigenschaften, die bisher ungeahnte Anwendungen versprechen. Doch wie bei jeder neuen Entwicklung, gibt es nicht nur Chancen sondern auch Risiken.  In der Nanotoxikologie werden Methoden entwickelt, mit denen die Giftigkeit von Nanopartikeln bestimmt werden können. Ein Einblick in die Laborarbeit und das wissenschaftliche Spannungsfeld.

Nanotechnologie –Entwicklungen, Chancen, Risiken

Nanotechnologie gilt als Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts. Ihre Anwendungsmöglichkeiten sind enorm vielfältig – und so haben Nano-Materialien bereits viele Bereiche des Lebens erreicht:
Energie- und Umwelttechnik, Reinigungsmittel und Kosmetik, Medizin und den IT-Bereich.

Studium & Beruf: Nanotechnologie

Die Nanotechnologie erobert immer weitere Produktionsbereiche. In kaum einer industriell anwendbaren Forschungsrichtung wird derzeit so heftig geforscht und entwickelt wie in diesem Wachstumsmarkt. Als Schlüsseltechnologie, die branchenunabhängig eingesetzt werden kann, revolutioniert sie Fertigungsprozesse, schafft Arbeitsplätze und schont die Ressourcen.

Institut für Mikrosystemtechnik der Uni Freiburg

Die Mikrosystemtechnik gehört zu den wichtigsten Zukunftstechnologien in Deutschland. Dennoch gibt es bundesweit bisher nur sehr wenige Hochschulen, die Nachwuchskräfte in diesem jungen und dynamischen Fachgebiet der Ingenieurwissenschaften ausbilden. Eine der wichtigsten Ausbildungsstätten ist das Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) an der Technischen Fakultät der Universität Freiburg.

ecke unten links
ecke unten rechts