ecke_oben_links
ecke oben rechts
Sie befinden sich hier : Ausgabe 85
Sie befinden sich hier : Ausgabe 85

Themenübersicht Ausgabe Nr. 85

 

 Download Leseprobe 85 als PDF [3.3 MB]

Die Zukunft der Energie im Blick

Wie lange werden wir noch Erdöl und Erdgas fördern können? Bis wann lässt sich der steigende Energiebedarf noch decken? Und: Wie können wir dabei trotzdem unser Klima retten? Nach Antworten auf diese Fragen sucht das Wissenschaftsjahr 2010 – Die Zukunft der Energie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), und lädt dazu insbesondere den Forschungsnachwuchs ein.

Inspiriert vom Prinzip Natur

Jörg Müssig, Bioniker an der Hochschule Bremen, entwickelt neue Werkstoffe und holt sich dafür Ideen aus der Natur. Dabei beachtet er besonders die Nachhaltigkeit, also eine Ressourcen schonende Herstellung und eine umweltfreundliche Entsorgung.

Felix Brunner, Raphaela Baumann, Johanna Kaltenbach:

Edelsteine aus dem Reagenzglas – Synthese von Opalen

Opal ist ein natürliches Mineral und wegen seines Farbenspiels ein beliebter Schmuckstein. Mit einem neuen Verfahren ist die Herstellung im Labor gelungen.

Tobias Niederwieser:

Schräg um die Kurve

Wer Schlittenfahren sportlich betreibt rodelt. Damit dies auf Naturbahnen ohne Kurvenüberhöhung auch schön schnell ist, wurde eine Neigerodel entwickelt und erprobt.

Rasmus Rothe, Jan Hillebrand:

Automatic Guitar Tuner – ein Helfer in der Musik

Ohne eine gute Stimmung geht das Gitarre Spielen nicht. Damit dies in Zukunft schnell und reproduzierbar funktioniert, wurde ein flexibles Gitarrenstimmgerät mit vielfältigen Zusatzfunktionen entwickelt. 


Tobias Wenzel:

Nützliche Hologramme

Holografien sind nicht nur ein beeindruckendes Medium der Kunst, sondern eröffnen als optische Elemente wie als Linse, Spiegel oder Gitter einzigartige physikalische Möglichkeiten.

Felix Herbst, Ulrich Zorn:

Ordnung und Chaos

Selbstähnliche Strukturen werden am besten mit dem Computer berechnet und visualisiert. Um die Strukturen dann gezielt am Bildschirm zu verändern, wurde eine leistungsfähige Software entwickelt.

MINT Botschafter machen Mut und motivieren junge Menschen

Die Geschäftsführerin des Vereines „MINT Zukunft schaffen“ Dr. Ellen Walther-Klaus berichtet über das Netzwerk und die Herausforderung, MINT Nachwuchskräfte zu gewinnen.

Prämierte Wettbewerbs-arbeiten stehen in der JufoBase

Die Volltext-Datenbank JufoBase von FIZ Karlsruhe dokumentiert erfolgreiche Arbeiten der Wettbewerbe „Jugend forscht” und „Schüler experimentieren”.

Erfindungen nach dem Vorbild der Natur

Der Begriff Bionik ist im deutschen Sprachraum ein Kunstwort aus den Begriffen Biologie und Technik. Auch das Wort Biomimetik wird häufig synonym benutzt. Beide Begriffe bezeichnen das wissenschaftliche  Vorgehen, mit dem Ingenieure systematisch von der Natur lernen und ihre Erkenntnisse in neuen technischen Entwicklungen anwenden.


Bionik – Impulse für die effiziente Automation der Zukunft

Wie das Unternehmen Festo von Fischen und Pinguinen lernt

ecke unten links
ecke unten rechts