ecke_oben_links
ecke oben rechts
Sie befinden sich hier : Ausgabe 86
Sie befinden sich hier : Ausgabe 86

Themenübersicht Ausgabe Nr. 86

 

 Download Leseprobe 86 als PDF [2,9 MB]

Nachwuchsförderung im DLR – Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Wie sollte das Flugzeug von morgen aussehen? Gibt es außerirdisches Leben? Wie kann man alternative Energien noch besser nutzen? Mit diesen und vielen, vielen anderen Fragen beschäftigen sich die über 6.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DLR an insgesamt 13 Standorten.

 

Campus Forschungsflughafen – Das Bürgernahe Flugzeug

An der Technischen Universität Braunschweig (TUBS), dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) sowie der Leibniz Universität Hannover (LUH) arbeiten Forscher und Ingenieure an den technologischen Voraussetzungen, dass die Flugzeuge von Morgen „bürgernaher“ sind. 

 

Tobias Kaufman, Luca Banszerus, Michael Schmitz:

Nur eine Lage Kohlenstoff

Opal ist ein natürliches Mineral und wegen seines Farbenspiels ein beliebter Schmuckstein. Mit einem neuen Verfahren ist die Herstellung im Labor gelungen.

Florian Dawe, Gregor Carsjens, Jan Debus:

Vom Korn zum Brot

Drei junge Schüler konstruierten, bauten und erprobten erfolgreich ein Mehlsiebsystem für eine historische Windmühle.

 

Alexandra Mannig:

Tarnung für Titan

Titan ist bereits ein etablierter Werkstoff für Implantate und Prothesen. Eine noch bessere medizinische Verträglichkeit erhofft man sich von Beschichtungen.

 

Ann-Kathrin Henß, Martin Enno Kügler:

Wasser in der Wüste

Im Nasserstausee wird das Wasser der Nilflut gesammelt. Satellitenbilder zeigen, dass die Fläche des Sees im Jahresverlauf erheblich schwankt. Die Ursachen hierfür werden mit einem Modell ermittelt.

 

Andreas Sonntag:

Bilder begreifen

Grafische Darstellungen und Bilder sind für Blinde im wahrsten Wortsinne nicht begreifbar. Um dies zu ändern, wurde eine Bildanalyse-Software entwickelt und eine Blindentastatur für Bilder gebaut.

 

Fliegen für die Forschung: DLR-Testpilot Jens Heider hat sein Hobby zum Beruf gemacht

„Anstrengend, toll, wenig Schlaf, aber vor allem hochinteressant!", beschreibt Jens Heider seine Zeit in den USA. Erst vor kurzem wurde er an der National Test Pilot School (NTPS) in der kalifornischen Mojave-Wüste ausgebildet. Spricht er darüber, strahlen seine Augen. 

 

Mentoren begleiten Schüler ins Studium

Unterstützung bei der Studienorientierung bietet das bundesweite Bildungsprogramm „MINToring – Studierende begleiten Schülerinnen und Schüler“. Ziel des Programms ist es, angehende Abiturienten frühzeitig für die MINT-Fächer zu begeistern und sie zu einem naturwissenschaftlich-technischen Studium zu motivieren.

 

Eine Schiffsladung voller Wissenschaft

Bereits zum neunten Mal wird das 105 Meter lange Motorschiff (MS) Jenny umgebaut zum Ausstellungsschiff „MS Wissenschaft“. Im Sommer 2010 wird es als „Energieschiff“ unterwegs sein, an Bord eine Ausstellung mit rund 35 Exponaten aus der Energieforschung.

 

Interview: Eigene Projekte motivieren und qualifizieren

Tobias Wenzel aus Berlin hat zweimal im Fach Physik am Bundeswettbewerb Jugend forscht teilgenommen und studiert heute Physik an der Technischen Universität Berlin mit den Schwerpunkten Wellenoptik und Nanobionik.

 

ecke unten links
ecke unten rechts